Mein Verhältnis zu einer nicht- und zwei aktuellen Schlagzeilen


Nicht nur Schlagzeilen können nachdenklich machen. (Foto: Bernhard Huber)

Nicht nur Schlagzeilen können nachdenklich machen. (Foto: Bernhard Huber)

Wieder einmal gilt es, auf meinem morgendlichen Weg in die Arbeit andächtig innezuhalten, um in das Lesen der Schlagzeilen, die am Wegesrand meiner Aufmerksamkeit zusetzen, zu versinken. Denn da ist eine, die sich umstandslos in meinem Bewusstsein festhakt.

Die tz München hat offenbar Geschmack an der Verballhornung gefunden. Gebot sie dem letzten Lokführerstreik, der monströs zu werden versprach, mit einem ehrfurchtgebietenden „Seid ihr denn von allen Gleisen verlassen?“ erfolgreich Einhalt, stürzt sie sich heute auf die FIFA und deren Herrn Blatter, indem sie titelt: „Der Lack ist abge-“, na, wer errät’s?, richtig: „-blattert“.

Da werden bei mir sofort die Erinnerungen an längst vergangene Tage wach, als dieser wacker vor sich hin irrlichternde Leuchtturm des Boulevards, eben jene tz, mit der unvergesslichen Hammerschlagzeile mit legendären Worten vom Getümmel des Straßenverkehrs ablenkte: „So wurde der Klopapierkönig beschissen“. Es musste erst ein Deutscher Papst werden, bis dieses Kleinod journalistischen Schaffens getoppt werden konnte.

Advertisements

3 Kommentare zu “Mein Verhältnis zu einer nicht- und zwei aktuellen Schlagzeilen

  1. Nach dem ersten Blick auf die morgendlichen Schlagzeilen der sogenannten Boulevard-Presse haste ich meistens weiter, von Schaudern des Grausens und Entsetzens gebeutelt… :mrgreen:

  2. emsemsem sagt:

    Das ist eine der beiden Möglichkeiten, damit umzugehen. Ich versuche, was oft nur unter Aufbietung letzter Kraftreserven geht, mich mit intellktuellen Antikörperchen dagegen zu immunisieren, Humor etwas. Ich habe es mal mit Ignorieren versucht, sogar mit Nichteinmalignorieren. Hat aber leider nicht funktioniert.

  3. kowkla123 sagt:

    Alles Gute und beste Grüße, Klaus

Hier können Sie in die Diskussion einsteigen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s