Überschuss an Stoß


Am vergangenen Wochenende konnte ich dem Gespräch zweier Männer lauschen. Dabei fiel der Satz „Es gibt einen Überschuss an Stoß.“. Hieraus ergibt sich die folgende Rätselfrage: Welchen Beruf üben die beiden Herren aus? So viel sei verraten, dass mit diesem Problem viele von uns Tag für Tag auch konfrontiert sind.

Preise gibt es keine. Ratet umso eifriger mit, da es somit bekanntermaßen um die Ehre geht! Die Auflösung gibt es in einer Woche am Sonntag, den 15. Februar. Ich freue mich auf eure Kommentare.

Heißer Tipp: Stoß ist die erste Silbe eines allseits bekannten Phänomens, mit dem der Otto-Normal-Arbeitnehmer jeden Werktag konfrontiert ist. Das Wort hat insgesamt drei Silben. Wer ist von diesem Phänomen nicht nur betroffen, sondern hat sogar beruflich damit zu tun?

Die Lösung findet ihr unter Überschuss an Stoß – die Auflösung. Herzlichen Dank für euer Interesse!

Advertisements

7 Kommentare zu “Überschuss an Stoß

  1. emsemsem sagt:

    Das ist ja wie bei Robert Lembkes „Was bin ich?“, nur dass hier keine berufstypische Handbewegung, sondern ein einschlägiger Ausspruch vorgegeben wird. Ich denke bei „Überschuss“ erst einmal an Geld, was mich weiter an ein Wirtschaftsunternehmen denken lässt. Bei Stoß denke ich an Snooker (derzeit finden ja die German Masters statt). Beides zusammen ergibt für mich nur leider keinen rechten Sinn, auch wenn bei Snooker ein Batzen Geld im Spiel ist. Mit anderen Worten: Im Augenblick muss ich die Antwort schuldig bleiben. Ich bleibe aber am Ball und werde mich, sollte ich weitere Spuren entdecken, wieder melden.

  2. emsemsem sagt:

    Ich vermute, dass der Tipp mit dem Pendeln per Zug zu tun hat. Insofern könnten sich die beiden Herren nach Schichtende darüber unterhalten haben, was denn so los war auf der Strecke. Die Formulierung könnte somit bedeuten, dass gerade zu den „Stoß“-zeiten die Züge aus allen Nähten geplatzt sind, und das bedeutet „fachmännisch“ ausgedrückt: Überschuss an Stoß.

    Mit einem anderen (dreisilbigen) Wort: Die beiden sind Zug(eins)füh(zwei)rer(drei).

  3. Pfeffermatz sagt:

    Ich tippe auch auf „Stoßzeiten“. Die Typen sind vielleicht Busfahrer. Aber „Überschuss an Stoß“ klingt schon reichlich strange. Ansonsten kenne ich „Stoß“ als ein Stück Mauer, das in den Raum hineinragt.

    • klugwurst sagt:

      Stoß als Begriff bei Mauern ist mir selbst neu gewesen. Ich habe natürlich sofort die Suchmaschine bemüht. Vermutlich ist Stoß die Kurzform von Stoßfuge (immerhin auch ein dreisilbiges Wort!).

  4. klugwurst sagt:

    emsemsem und Pfeffermatz, herzlichen Dank für eure Lösungsvorschläge! Geduldet euch noch bis Sonntag, bis ich euch aufkläre, ob ihr richtig gelegen habt.

    Alle anderen Leser können sich also weiterhin mit neuen Lösungsvorschlägen beteiligen oder aber sich einer bereits genannten Lösung anschließen. Freuen würde ich mich, wenn ihr neben dem Beruf eure Theorie über die Bedeutung des rätselhaften Satzes postet.

Hier können Sie in die Diskussion einsteigen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s