Marc Elsberg: Blackout: ein erschütterndes Szenario


Ich habe soeben ein sehr interessantes Buch gelesen. Im Buch „Blackout – Morgen ist es zu spät“ von Marc Elsberg geht es um einen Stromausfall, der von einer Gruppe von Idealisten ins Leben gerufen wurde, um die gängigen Strukturen aufzubrechen. Der Stromausfall betrifft nicht nur ein Land, sondern ganz Europa.

Die Stromkonzerne rätseln, warum der Strom ausgefallen ist und können den Fehler nicht beheben. Ein italienischer IT-Experte, Manzano, kommt auf den ersten richtigen Schritt, wird aber von den Behörden abgewiesen, weil er früher unangenehm aufgefallen ist. Durch Zufall kann er aber Europol seine Dienste anbieten.

In der Zwischenzeit dauert der Stromausfall aber schon so lange in Europa, dass die ganze Versorgung zusammenbricht, wie Medizin, Lebensmittel und verschiedene andere Dinge. Benzin kann nicht mehr zur Verfügung gestellt werden, da die Pumpen mit Strom funktionieren. Es kommt zu ersten Umstürzen der Regierungen und zu Straßenschlachten, zu Todesfällen und zu Atomkraftwerkunfällen, da die Kühlungen nicht mehr funktionieren. Nach ein paar Tagen fällt sogar in USA der Strom aus. Selbst Geld wird zur Mangelware. Manzano wird durch eine verdächtige E-Mail, die von den Idealisten fingiert wurde, von der Polizei festgenommen. Er kann jedoch entkommen und die Spur zu den Terroristen weiter verfolgen.

Das Buch ist erschreckend, wenn es zur Realität werden könnte. Der Autor betont am Ende, dass er keine Anleitung zum Terroranschlag geben will und deswegen technische Details weggelassen hat. Das Buch allerdings ist sehr realistisch geschrieben und ,auch wenn man mal ein paar Tage nicht lesen konnte, konnte man den Anschluss nicht verlieren, da es gut strukturiert ist und man auch schnell wieder in die Geschichte kommt.
Meine Empfehlung ist es daher, dieses Buch einerseits als Roman zu sehen, aber auch als Möglichkeit die Annehmlichkeiten, die der Strom bringt, zu schätzen zu wissen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Marc Elsberg: Blackout: ein erschütterndes Szenario

  1. kowkla123 sagt:

    Danke für den Tipp, Klaus

  2. Dieses Buch ist schlicht und ergreifend großartig – und sehr erschreckend. Es muss sich kein Terroranschlag ereignen, eine sehr kräftige Sonnen-Eruption würde genügen, um über Wochen unsere gesamte Stromversorgung zusammen brechen zu lassen. Und dann würde sich das Szenario wohl ziemlich genau so entwickeln, wie M. Elsberg dies sehr anschaulich und auch beklemmend beschrieben hat…

Hier können Sie in die Diskussion einsteigen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s