Fronleichnam – ein Hochfest der katholischen Kirche


Fronleichnam (mittelhochdeutsch vrone licham: „was den Herrn betrifft“) ist ein Hochfest der katholischen Kirche, an dem an die Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie erinnert wird. Die Eucharistie kommt vom vom griechischen Wort εὐχαριστέω eucharisteo „ich sage Dank“. Die Eucharistie ist je nach Brauch der einzelnen Kirchen unter Abendmahl, Herrenmahl, heilige Kommunion, Altarssakrament oder Brotbrechen (in den östlichen Kirchen) bekannt. Fronleichnam nimmt darauf Bezug. Deswegen heißt das Hochfest in der Liturgie auch „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“.

Der Termin für Fronleichnam ist der Donnerstag nach dem Dreifaltatigkeitsfest (frühestens 21. Mai spätestens 24. Juni). Das Dreifaltigkeitsfest findet am ersten Sonntag nach Pfingsten statt, das wiederum am 50. Tag des Osterfestkreises gefeiert wird. Dies sind also dann nicht nur thematische Zusammenhänge. Durch die enge Verbindung mit dem Gründonnerstag, an dem an die Einsetzung der Eucharistie durch Jesus Christus erinnert wird, wurde Fronleichnam auf einen Donnerstag festgesetzt. In Ländern, an denen Fronleichnam kein gesetzlicher Feiertag ist, wird dieses Fest am darauf folgenden Sonntag begangen.

Mit dem Hauptschwerpunkt der Heiligen Messe wird dieses Fest meist auf öffentlichen Plätzen mit einem feierlichen Zug durch einigen Straßen begangen. An den bis zu vier Außenaltären wird jeweil ein Abschnitt aus dem Evangelium vorgelesen, werden Fürbitten ausgesprochen und der Segen der Eucharistie wird somit über alle 4 Himmelsrichtung und somit über das ganze Dorf/Ort bzw. die Stadt verteilt. Meist findet der Abschluss in der heimischen Pfarrkirche mit dem Hymnus „Tantum ergo“ und dem „Te deum“ ab. Die letzten beiden Strophen des Hymnus „Pange Lingua“ vom Heiligen Thomas von Aquin sind der Hymnus „Tantum ergo“. Er befasst sich mit der Eucharistie, also dem Altarsakrament der katholischen Kirche. Das „Te deum“ dagegen ist ein Lob-, Dank- und Bittgesang der christlichen Kirche.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Fronleichnam – ein Hochfest der katholischen Kirche

  1. kowkla123 sagt:

    super, wieder gelernt(als Atheist), alles Gute, Klaus

Hier können Sie in die Diskussion einsteigen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s