Ist Prosa eine Gattung?


Das Wort Prosa kommt vom Lateinischen prorsus/prosa oratio, das soviel bedeutet wie gerade heraus. Es bezeichnet die ungebundene Rede im Gegensatz zu Formulierungen in Versen oder in rhythmischer Sprache.

Wenn Prosa als Gattung verwendet wird, so bezeichnet sie die Literatur, die Beobachtetes, Empfundenes, Erdachtes und Gedachtes mitteilt und mehr oder weniger interpretiert. Sie stellt das Erlebte in einen ausgesprochenen oder unausgesprochenen Sinn-Zusammenhang. Prosagenres sind Romane, Novellen, Erzählungen, Kurzgeschichten, Essays, Feuilletons, Memoirenliteratur, Biografien, Briefe, Sachtexte aller Art und jede wissenschaftliche Literatur.

Dabei wird unterschieden zwischen Gebrauchsprosa und literarischer Prosa. Die Erstere teilt ihre Inhalte in einem bestimmten Zusammenhang mit. In dieser Art wird die Prosa gebraucht, wie es schon der Name andeutet, und angewandt in Rede, Gespräch, Brief, Artikel und Sachtexten wie Gesetzestexten oder Gebrauchsanweisungen. Die literarische Prosa bedient sich bewusst bestimmter Ausdrucksmittel in Wortwahl und Satzbau, um Sprachmelodie, Bildhaftigkeit und Sprachrhythmus zu erzeugen. Die wissenschaftliche Prosa überschneidet sich dabei manchmal mit der literarischen Prosa.

Die Prosa hat ihren Ursprung in der griechischen Antike. Dort gab es wie heute den Gegensatz zwischen sachlicher-gebrauchter und künstlerischer Prosa. In Ionien wurde erstmals von den Vorsokratikern die Prosa benutzt, indem sie sie als Darstellung nutzten für die philosophische-wissenschaftliche Welterfassung, die im 6. Jahrhundert vor Christus einsetzte. Weitere Autoren, die die Prosa in der griechischen Antike einsetzten, waren Heraklit, Hippokrates, Herodot (Geschichtsschreibung), Xenophon. Der Höhepunkt wurde mit den Dialogen von Sokrates mit Platon erreicht. Danach entwickelte sich die Prosa immer weiter bis hin zu den komplexen Strukturen von heute.

Ob die Prosa allerdings als literaturwissenschaftlicher Begriff neben den Grundgattungen Lyrik, Epik und Dramatik (ich werde darauf in Kürze eingehen) bestehen kann, ist umstritten.

Advertisements

8 Kommentare zu “Ist Prosa eine Gattung?

  1. Diese Klassifizierungen und das Gehadere darum, ob, was, wieso, warum und warum nicht etwas Geschriebenes dieser oder jener Kathegorie zuzurechnen ist, ist mir viel zu fremd, zu theoretisch, Kunst zu sehr verwässernd…
    Ich setze mich hin, und schreibe, wenn ich ein bestimmtes Thema bzw. eine Handlung im Kopf habe. Punktum. Basta. Und da ist es mir völligst egal, ob das jetzt Prosa ist, und welche Art davon. Mir macht das Freude, ich liebe es, es gehört zu meinem Leben wie Essen, Atmen, Trinken. 😉

    • Monika sagt:

      Guten Abend,

      ich muss gestehen, dass es mir auch widerstrebt, manches zu zerreden. Genießen ist viel besser manchmal. Dennoch kommt man, wenn man sich mit dem Thema der Kultur beschäftigt, nicht um diese Fragen. Daher habe ich mir mal erlaubt, diverse Gedanken zu Papier zu bringen.
      Derjenige, der sich theoretisch damit beschäftigen mag ist genaus zufrieden wie der, der es einfach nur genießt 😉

      Viele Grüße

      Monika

  2. kowkla123 sagt:

    eine Freude für einen ehemaligen Deutschlehrer, eine gute Woche für dich

  3. Ich würde mich da Freiedenkerin anschließen, ich bin allerdings kein Literaturwissenschaftler, sondern einfach ein „Bücherwurm“ und Freundin des geschriebenen Wortes… 🙂
    LG
    Ute

Hier können Sie in die Diskussion einsteigen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s