Paulette – ein amüsanter Kinofilm


Gestern habe ich im Kino den Film „Paulette“ angesehen. Ich war begeistert. Doch der Reihe nach. Worum geht es in diesem Film?

Der Film handlet von einer zunächst gescheiterten alten Frau in Paris, die ihren Mann und ihr Restaurant verloren hat. Das Restaurant wurde dann von Ausländern weiter geführt. daher kommt ihr Hass gegen Ausländer. Sie hat deshalb auch einen Hass auf ihren Schwiegersohn und Enkel, weil ihr Schwiegersohn schwarz ist. Durch verschiedene Umstände jedoch kommt die alte Frau auf die Idee, mit Drogen zu dealen. Sie hat damit sehr viel Erfolg und entwickel aus einem Zufall heraus ein durchaus geniales Modell, um mehr Geld zu verdienen. Dadurch näherte sie sich ihrem Enkel und ihrem Schwiegersohn wieder an, entfernte sich aber zugleich von ihrer Tochter. Letzlich neideten ihr die anderen Dealer ihren Erfolg und es kommt zu weiteren Schwierigkeiten.

Der Film selbst ist sehr überzeugend gemacht und wurde nie langweilig. Die Idee ist originell und mit viel Humor umgesetzt worden. Viel mehr will ich nicht verraten, einfach um die Schönheit des Filmes nicht vorwegzunehmen. Ein absolut empfehlenswerter Film.

Advertisements

2 Kommentare zu “Paulette – ein amüsanter Kinofilm

  1. Die Handlung erinnert mich entfernt an „Grasgeflüster“, eine Komödie, die ich mir immer wieder gerne ansehe… 😉

  2. kowkla123 sagt:

    danke für die Anregung mal wieder ins Kino zu gehen, schöne Woche wünsche ich, Klaus

Hier können Sie in die Diskussion einsteigen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s