Menschen zeichnen


Obwohl ich bisher nicht durch mein zeichnerisches Talent aufgefallen bin, habe ich mich doch die letzte Zeit mit Zeichnungen beschäftigt. Dabei kaufte ich mir das Buch „Figuren zeichnen für Dummies“ von Kensuke Okabayashi. Dieses Buch aus der Reihe „Für Dummies“ des Verlags Wiley hält das Versprechen ein, zeichnerische Dilettanten zu akzeptable Ergebnissen anzuleiten. Das Buch ist dennoch anspruchsvoll, weil es sich auch gleichermaßen an Zeichenstudenten wendet. Daher können manche Hinweise und Tipps von einem Laien auch einmal fürs erste ignoriert werden. Es bleibt genügend Arbeit, die Übungen so lange zu wiederholen, bis die Zeichnung einigermaßen stimmig aussieht.

Das Buch hat inhaltlich verschiedene Schwerpunkte. Zunächst geht es um die Zeichenmaterialien. Als Grundlage wird die Schattierung thematisiert. Dann geht es durch die verschiedenen Körperteile wie Auge, Nase, Ohr, Haare, Hand, Fuß usw. Dabei wird die Anatomie erläutert und wie sie sich in verschiedenen Blickwinkeln auf dem Papier darstellt. Es wird immer anspruchsvoller, wenn es um Knochen, Muskeln und die menschliche Figur insgesamt geht. Abschließend werden vertiefte Themen zur Komposition einer Zeichnung behandelt.

Methodisch geht der Autor sehr kleinschrittig vor, um auch die Laien mitzunehmen. Es werden mit einfachen Hilfslinien die Grundzüge eines Körperteils entworfen. Dabei sind im Buch diese Zwischenschritte illustriert, wodurch der Leser immer sein Ergebnis mit der Musterlösung des Autors vergleichen kann. So bekommt man langsam, aber sicher ein Gefühl für die nötigen Zeichentechniken. Da das Ganze sehr kochbuchartig aufgebaut ist, sollte man aber immer auf seinen eigenen Stil achten. Sonst wird die Abarbeitung der Übungen schnell langweilig.

Augen

Insgesamt ist das Buch sehr gut. Ich habe mal meine Ergebnisse mit Augen, die aus den Übungen des Buches mit eigenen Variationen entstanden in den Blogartikel eingebunden. Der Scan ist nicht optimal, weil das Papier ein wenig gewellt ist. Wie gesagt, mein zeichnerisches Talent hielt sich bisher in sehr engen Grenzen. Aber Ausdauer ist schon erforderlich, insbesondere, wenn man bei Null anfängt.

Advertisements

2 Kommentare zu “Menschen zeichnen

  1. kowkla123 sagt:

    das mag ja eine schöne Anleitung sein, aber ich bin wohl nicht so sehr daran interessiert, schönen Dienstag, KLaus

  2. […] meiner losen Blättersammlung gehören seit kurzer Zeit auch Zeichnungen (vgl. meinen Artikel Menschen zeichnen). Ich bin noch reichlich ungeübt, aber es macht Freude. Zuletzt habe ich mich damit beschäftigt, […]

Hier können Sie in die Diskussion einsteigen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s