Kultureller Wochenrückblick


Diese Woche hat einige Überraschungen bereit und man muss viele schillernde Persönlichkeiten nennen. Eigentlich gibt es noch viel mehr zu berichten. Ich habe aber nur ein Ereignis pro Tag ausgewählt. Viel Vergnügen beim Lesen.

Mittwoch 17. April:

Heute wurde die am 8. April verstorbene Margret Thatcher mit großem Zermeoniell und militärichen Ehren verabschiedet. Margret Thatcher war britische Premierministerin und hat England vor dem ökonomischen Untergang gerettet. Kritiker sehen dies aber nicht auf ihre Politik an, sondern an zahlreichen anderen Faktoren, wie etwa den steigenden Ölpreis. Sie privatisierte Unternehmen. Sie war die erste Frau im Amt, polarisierte aber auch. Sie wurde „die Eiserne Lady“ genannt.

Donnerstag 18. April:

In Texas wurden bei einer Explosion in einer Düngemittelfabrik mindestens zwei Menschen getötet und mehr als hundert verletzt. Aus unbekannter Ursache geschah eine Amoniakexplosion, die so stark war, dass sie auch umliegende Häuser beschädigte. Die Rauchwolke war sogar 130 km weiter weg in der Ortschaft West zu sehen. Da vorher schon Rauch zu sehen war, war die Feuerwehr schon vor Ort, als einer der zwei Düngemitteltanks explodierte.

Freitag 19. April:

50 Millionen Euro soll Nicolas Sarkozy 2007 von Lybiens Ex-Machthaber Gadaffi erhalten haben. Nun ermitteln die Richter, ob der Wahlkampf des Ex-Staatschefs illegal finanziert wurde. Es wird wegen Korruption, Vorteilsnahme und Geldwäsche ermittelt. Sarkozy selbst hat diesen Vorwurf schon zu seiner Amtszeit zurückgewiesen. 2013 wurde ein Dokument im Internet veröffentlicht, das diese finanzielle Unterstützung beweisen würde. Sarkozy stattet Anzeige gegen das Enthüllungsportal Mediapart und nun wird die Echtheit des Dokuments überprüft. Die richterlichen Voruntersuchungen befassen sich jedoch nicht mit diesem Dokument.

Samstag 20. April:

Serbien und Kosovo einigen sich in den Minderheitsrechten. In einem Abkommen werden die Rechte der serbischen Minderheit in Kosovo festgelegt. Damit können die Balkanstaaten ihre Beziehung normalisieren und haben einen wichtigen Durchbruch geschafft. Sie sind auch dem EU-Beitritt somit näher gerückt.

Sonntag 21. April:

Nach langen Wahlen wurde nun ein italienischer Staatspräsident gewählt. Giorgio Napolitano soll das Land nun wieder regierbar machen. Im Alter von 87 Jahren wurde er nun wiedergewählt, da er Ende 2011 schon den Retter spielen musste. Einige behaupten, dass er aus gesundheitlichen Gründen schon nach 2 Jahren aufhören müsse. Es bleibt abzuwarten, wie sich Italien entwickelt.

Montag 22. April:

Oskar Lafontaine kandidiert für die Bundestagswahl nicht, obwohl Teile der Linkspartei ein Comeback gerne gesehen hätten. Nähere Gründe sind nicht bekannt. 2009 zog er sich zurück und legte sein Mandat wegen einer Krebserkrankung nieder. Das Comeback hätte, wie manche meinen, bessere Wahlchancen vor allem im Westen der Bundesrepublik gebracht.

Dienstag 23. April:

Der Folk-Sänger und die Woodstock-Legende Richie Havens ist tot. Er starb im Alter von 72 Jahren an einem Herzinfarkt. 1969 eröffnete er das Woodstock-Festival mit Liedern wie wie „Freedom, High Flying Bird“ oder „I Can’t Make It Anymore“. Außerdem eroberte er die Charts mit seinen Beatles-Covern wie „Eleanor Rigby“.

Advertisements

2 Kommentare zu “Kultureller Wochenrückblick

  1. kowkla123 sagt:

    danke für die Informationen zur Woche, da fehlte mir der Höhnes aber, alles Gute, Klaus

    • Monika sagt:

      Hallo Klaus,

      immer gern. Ich wollte ihn nicht mit rein nehmen, da ja schon viel darüber geredet wird. Da dachte ich mir, dass es andere Dinge gibt, die genauso wichtig sind, aber danke für die Kritik.

      Viele Grüße

      Monika

Hier können Sie in die Diskussion einsteigen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s