Schalom – eine Sendung von Bayern 2


Der Radiosender Bayern 2 des Bayerischen Rundfunks sendet immer freitags um 15:05 Uhr eine Viertelstunde lang die Sendung Schalom. Sie erläutert verschiedene Aspekte jüdischen Glaubens und bringt Berichte zu Ausstellungen, Veranstaltungen über das Judentum und zum jüdischen Leben im Allgemeinen. Die Sendung ist auch für mich als Katholik interessant.

Zu Beginn der Sendung wird der jüdische Kalender gepflegt, indem das Datum mitgeteilt wird und gegebenenfalls jüdische Feiertage in ihrer Bedeutung erläutert werden. Hebräische Formeln jüdischer Glaubenstradition werden übersetzt. Es schließt sich je nachdem ein Bericht zu einer Veranstaltung o. ä. an. Danach wird der Ausschnitt aus der Tora ausgelegt, der am Sabbat in der Synagoge gelesen werden wird. Dies finde ich als Christ auch sehr spannend, weil die Thora eine gemeinsame Wurzel von Judentum und Christentum ist. Unter dem anderen Blickwinkel verstehe ich manche Stelle der Bibel besser. Abschließend werden immer die Lichtzündzeiten durchgegeben. Wer nicht weiß, was dies sein soll, hat nun zwei Möglichkeiten: Entweder googlen oder sich die Sendung anhören. Dies kann auch über Podcasts unter der Adresse http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/bayern2/mp3-download-podcast-schalom.shtml geschehen.

Advertisements

10 Kommentare zu “Schalom – eine Sendung von Bayern 2

  1. Mascha sagt:

    Interessant. Wusste nichts von dieser Sendung. Ja, ist die Thora nicht das Alte Testament?

    • Monika sagt:

      Guten Morgen Mascha,

      ich selbst habe nicht den Artikel geschrieben. Durch den Artikel meines Gastautors bin auch ich auf diese interessante Sendung aufmerksam geworden. Diese Frage kann ich Dir allerdings sehr gut beantworten. Nein: Die Thora ist nicht das Alte Testament. In Kürze sage ich Dir nun, wie es sich verhält. Die Thora ist der erste Teil des Tanach. Der Tanach ist die hebräische Bibel. Die Thora setzt sich aus dem Pentateuch bzw. den 5 Büchern Mose zusammen, also: Genesis, Exodus, Levitikus, Numeri und Deuteronomium. Die hebräische Bibel stimmt in einigen Teilen mit dem Alten Testament überein, aber es gibt gewisse Abweichungen. Die Thora hat dabei eine herausragende Stellung im Judentum.

      Dies hier nur in Kürze. Ich denke, dass ich da dann in nächster Zeit vielleicht einen Artikel dazu verfassen werde. Ich kann mich momentan kaum von Ideen retten. Ich muss jetzt nur noch die Zeit haben, diese Ideen zu verwirklichen 😉

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende

      Monika

      • Mascha sagt:

        Vielen Dank für die ausführliche Antwort 🙂 Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.

      • Vivi sagt:

        ich wusste nicht, dass in Bayern 2 auch die „Paraschat Hashavua“ behandelt wird. Schade, dass wir hier kein deutsches Radio reinbekommmen, das haette ich mir gern mal angehoert. ich habe mir das auf alle Faelle mal angemerkt, zum Ansehen. Das hier bei dir ist natuerlich ein Artikel, der mir sofort ins Auge fiel

        • Monika sagt:

          Guten Abend Vivi,

          herzlich Willkommen auf meinem Blog. Ich habe von diesem spannenden Thema bisher auch nichts gehört, bevor mein Gastautor das geschrieben hat. Ich finde es sehr interessant, was es alles für Möglichkeiten im Rahmen von kulturellen Radiosendungen gibt.

          Viele Grüße

          Monika

          • Vivi sagt:

            habe mir hier bei deinem Link die Sendung vom letzten Freitag wegen Yom Kipur angehoert udn mich gefreut auch von Rabiner Appel aus Straubing einige Worte zu hoeren, ihn kenn ich ja persoehnlich.

  2. Karin Braun sagt:

    Der Deutschlandfunk sendet jeden Freitag ebenfalls ein kurzes Feature unter dem Titel: Schalom, jeweils um 15:50. Gefällt mir auch sehr.
    Schön das du darauf hingewiesen hast.
    Alles Liebe Karin

  3. kowkla123 sagt:

    danke für die Info, ein schönes WE, KLaus

  4. O.Ph. sagt:

    Vielen Dank für diesen Tipp … das ist ein sehr interessantes Thema gerade im Hinblick auf die gemeinsamen Wurzeln. Ich hab mir das gleich mal abgespeichert.

    Ich schick Euch liebe Wochenendgrüße 🙂

    Ocean

  5. einestachelbeere sagt:

    Ich finde es immer wieder schön, wenn es interessante und kulturell wertvolle Beiträge im Radio gibt. Und nicht nur Quatsch erzählt wird.
    Einfach gute Musik steht auch hoch im Kurs 🙂

Hier können Sie in die Diskussion einsteigen. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s