Können Maschinen denken?


Alan Turing behandelte 1950 in einem Aufsatz der Zeitschrift „Mind“ die Frage, ob Maschinen denken können. Anstatt die Frage direkt zu beantworten, schlägt er einen Test vor, das sogenannte „Imitation Game“. Der Name dieses Tests wurde der Titel des aktuellen Kinofilms über Turings Leben. Weiterlesen

Überschuss an Stoß – heißer Tipp


Unter Überschuss an Stoß fragte ich nach einem Beruf. Es ging um den Satz “Es gibt einen Überschuss an Stoß.”. Ich habe dort heute den folgenden heißen Tipp ergänzt:

Stoß ist die erste Silbe eines allseits bekannten Phänomens, mit dem der Otto-Normal-Arbeitnehmer jeden Werktag konfrontiert ist. Das Wort hat insgesamt drei Silben. Wer ist von diesem Phänomen nicht nur betroffen, sondern hat sogar beruflich damit zu tun?

Wer Lösungsideen hat, ist herzlich eingeladen, sie auf der Originalseite Überschuss an Stoß in Kommentaren zu hinterlassen. Ich würde mich freuen. Die Auflösung kommt am Sonntag, den 15. Februar.

Überschuss an Stoß


Am vergangenen Wochenende konnte ich dem Gespräch zweier Männer lauschen. Dabei fiel der Satz „Es gibt einen Überschuss an Stoß.“. Hieraus ergibt sich die folgende Rätselfrage: Welchen Beruf üben die beiden Herren aus? So viel sei verraten, dass mit diesem Problem viele von uns Tag für Tag auch konfrontiert sind.

Preise gibt es keine. Ratet umso eifriger mit, da es somit bekanntermaßen um die Ehre geht! Die Auflösung gibt es in einer Woche am Sonntag, den 15. Februar. Ich freue mich auf eure Kommentare.

Heißer Tipp: Stoß ist die erste Silbe eines allseits bekannten Phänomens, mit dem der Otto-Normal-Arbeitnehmer jeden Werktag konfrontiert ist. Das Wort hat insgesamt drei Silben. Wer ist von diesem Phänomen nicht nur betroffen, sondern hat sogar beruflich damit zu tun?

Die Lösung findet ihr unter Überschuss an Stoß – die Auflösung. Herzlichen Dank für euer Interesse!

Mein Verhältnis zu C. S. Lewis


Ich schätze Clive Staples Lewis sehr. Jedenfalls prinzipiell. Er geht mir, was Fragen des Glaubens anlangt, zu verstandesmäßig zur Sache. Das liegt vielleicht in seinem Werdegang begründet. 1898 in Belfast geboren, wurde er 1931 Christ, als er bereits die universitäre Laufbahn als Philosoph und Sprachwissenschaftler eingeschlagen hatte.

Weiterlesen

Filmkritik: The Imitation Game


Historisch, gefühlvoll und pfiffige Dialoge

In der letzten Zeit habe ich die Filme „1001 Gramm“ und „Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach“ gesehen, mich aber entschlossen, darüber kein Wort zu verlieren, außer vielleicht, dass in dem einen die Menschen zu rauchen pflegen, wenn sie sich in langweiligen Gesprächen ergehen, und dass mir der andere bei all seiner (verhalten dosierten) Komik eine krude surreale Mixtur aus Franz Kafka, Eugene Ionesco, Samuel Beckett und (dem frühen) Rainer Werner Fassbinder und am Rande auch Karl Valentin zu sein scheint. Und das ist einfach zu viel.

Weiterlesen

2014 im Rückblick


Ich freue mich, das mit euh teilen zu können, liebe Leser.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes, gutes und vor allem gesundes neues Jahr.

Auch in diesem Jahr werde ich versuchen, meine freie Zeit auch für den Blog zu nutzen, auch wenn das nicht immer regelmäßig der Fall sein kann,

In diesem Sinn danke für eure Treue liebe Leser. Weiterlesen